Den folgenden Artikel schrieb ich vor über 10 Jahren

Wenn morgen Wahlen wären – und Wahlen kommen immer – dann würde Deutschland Schwarz wählen. Nein, keine Mehrheit mehr, denn viele junge Leute und eine große Gruppe aus dem Rest haben die Nase voll von dem bekannten, sich ständig wiederholenden Geschwätz – wenn es wenigstens nicht noch verlogen wäre. Aber DIE Wahrheit gibt es wohl nicht…

Politik ist ein schwieriges Geschäft, weshalb sich bestimmte Berufsgruppen auch davon fernhalten. Das sind Menschen, denen es noch um Ideale geht, das sind diejenigen, die einfache Lösungen im Kopf haben und sich ungern streiten. Respekt also für alle, die praktische Politik wagen. Die Konkurrenz ist riesig, und die Konkurrenten sind oft Affen und Schweine. Was Wunder also, wenn das nur mehr schlecht als recht gelingen kann. Politik bleibt eine quälerische, zu oft eine selbstquälerische Aufgabe.

Das Phänomen, das mich jedoch am meisten beschäftigt, das sind die Piraten, die Schlömmers und die vielfarbigen anderen Gruppierungen, die gerade wie Unkraut aus dem Boden schießen, und die Aberation des etablierten Systems deutlich machen. Protest äußert sich in zufälliger Absenz und verdrossener Spielerei in Teilgebieten.

Der Unterschied zwischen Grünen und Piraten besteht in der Tatsache, dass die Grünen damals ein wirklich essenzielles Anliegen zum Vehikel eines umfassendes Politikverständnisses gemacht haben. Jetzt verlieren sie diesen Anspruch mehr und mehr aus den Augen, weil die Personen fehlen, die das Gesamte überblicken und nach außen vermitteln können.
Die Piratenpartei ist der berechtigte Versuch aus einem wichtigen Anliegen heraus Politik machen zu wollen (Meinungs- und Publikationsfreiheit im Internet), allerdings ohne den Anspruch auf umfassende Problemlösung – denn wer glaubt schon, dass die Piraten Wirtschaftspolitik betreiben könnten.

Demokratie – zerfällt grob betrachtet – zusehends in zwei Hälten, die Blicker und die Doofen, „Die da Oben“ und „Die da Unten“, die Arbeitswilligen und die „Nullbocker“. Wir werden in Zukunft immer mehr Anspruch erleben, immer mehr Alter und immer mehr halluzinatorisch, mentale Benebelung, die in eine immer größer werdende Unfähigkeit einmünden wird, das Eigentliche zu erkennen.

Was ist EIGENTLICH:

1. Sauerstoff (Luft zum Atmen)

2. Ein gesellschaftlicher Rahmen, der persönliches Wachstum ermöglicht

3. Nachwuchs ohne Überschwang (zu viele Kinder führen zu Überbevölkerung, keine Kinder lassen uns aussterben)

Die FOLGEN:

Ad 1.) Wir benötigen eine ökologisch nachhaltige Gesamtpolitik. Das Primat der Wirtschaft hat ausgedient. Erst kommt die Erhaltung unserer natürlichen Ressourcen, dann der Profit. Wer dagegen verstößt, ist ein Krimineller und entsprechend zu behandeln (das klingt hart – aber – schon mal ohne Luft geatmet?)

Ad. 2.) Demokratische Rundumerneuerung bedeutet eine Verbesserung der volksnahen Teilnahme an der Entscheidungsbildung, bedeutet eine Anpassung an die aktuell möglichen kommunikativen Prozesse. Die Politik muss europäischer werden. Kleinstaaterei ist ein Rückschritt in die Barberei des Mittelalters.
Europäische Bürger müssen an  der parlamentarischen Meinungsbildung besser teilhaben können. Am Ende steht ein WELTPARLAMENT, das die Vielfalt und Kreativität der VIELEN zuläßt. Eben ein UNITYALL-PRINZIP.
Allen Unkenrufern sei gesagt: Vor 1000 Jahren hätte auch niemand an die Schleifung von Stadtmauern geglaubt.
Wenn ich jetzt lese, dass über 20 Prozent der Deutschen die Mauer wiederhaben möchten, dann fallen mir die Augen in die Suppe!

Ad 3.) Ohne Nachwuchs sterben ganze Völker aus. Das ist zwar weltweit gut kompensiert. Für Deutschland bedeutet das aber: Warm anziehen, demnächst wird hier alles moslemisch. Wir benötigen eine neue Kultur der Fortpflanzung und Gesellschaftsentwicklung. Entweder wir akzeptieren die kulturelle Vielfalt und passen uns der Mehrheit der ins Land drängenden Mitbürger an – dann werden wir tatsächlich MULTI-KULTI – oder wir produzieren unseren eigenen Nachwuchs. Das bedeutet aber: Früh aufstehen und Verantwortung übernehmen!

Der Mangel an Verantwortungsbewusstsein und die Regression in einen immer privateren Elfenbeinturm werden uns noch zu schaffen machen.

Noch Fragen?

Unityall ist eine freier Blog, der zu unabhängiger Meinungsbildung anregen möchte. Wir verabscheuen extremistische, einseitige, inhumane und lebensfeindliche Äußerungen und Aktivitäten.

Kurs

Über

Downloads

Unityall - alles für die eine Welt!