Boko Haram in Nigeria

Da verschleppt in Nigeria (im Bundesstaat Borno) eine islamistische Terrorgruppe (Boko Haram) über 200 hilflose Schülerinnen (15 bis 18 Jahre alt), um sie als Sklavinnen verkaufen zu wollen, und die irren Glaubensvorstellungen dieser armseligen Kopflosen werden in der islamischen Welt nur blass kommentiert.

Abubakar Shekau, der Chefe dieser machtvollen und mutigen Truppe, wagt es tatsächlich mit dieser Botschaft vor eine Kamera zu treten und zu moralisieren. Wir sehen zu und essen weiter. Ich schäme mich für diese Welt und für die unglaublich tolerante Haltung gegenüber einer Sekte, die in völliger Umnachtung agieren kann ohne, dass Millionen von Menschen auf die Straße gehen.

Erhabt euch ihr Betroffenen und schreit diesen armen Geistern ins Ohr, dass sie auf einem Holzweg laufen, dass ihr Islam und ihre Koranschulen Müll erzählt haben, ebenso wie christliche und hinduistische und was weiß ich für welche verklärten Ideologien (genannt Religionen) noch. Wann wird die Weltbevölkerung sich vom Joch eines Glaubens befreien, der es erlaubt andere „Ungläubige“ zu diskriminieren. Jede Religionsgemeinschaft – wirklich jede – muss sich ob ihrer eigentlichen Toleranz messen lassen. Und sie werden kläglich versagen, denn Religionen tragen das Stigma der Intoleranz in sich („Du sollst keinen anderen Gott neben mir haben!“).

Solange wir unseren Kindern Müll predigen, werden wir immer wieder Müllmänner produzieren, die ihre Berufung verfehlen, indem sie andere in ihren Müll ziehen, anstatt den Müll zu beseitigen.

Deshalb braucht diese Welt Widerstand gegen die Dummheit und Intoleranz und Aktionen gegen die Willkür einzelner, die ihre blöde Kraft für verabscheuenswürdige Taten wie diese missbrauchen.

Die Polizei in Nigeria hat 300.000 Dollar für die Unterstützung bei der Ergreifung der Täter ausgesetzt. Ich würde 3 Milliarden Dollar dagegen halten, die z.B. die Bill Gates Stiftung bereitstellen könnte, um die Mädchen aus den Klauen dieser Bestien zu befreien. Was meinst du Bill? Hättest du für einige junge Leben noch Kohle übrig?

Unityall ist eine freier Blog, der zu unabhängiger Meinungsbildung anregen möchte. Wir verabscheuen extremistische, einseitige, inhumane und lebensfeindliche Äußerungen und Aktivitäten.

Kurs

Über

Downloads

Unityall - alles für die eine Welt!